Synapsen-Autobahn, letzte Ausfahrt (1)

Standard
    1. Warum wachsen Gänseblümchen eigentlich immer in Inseln? 
    2. Warum sind die Listen der „meistgelesenen“ und „am schnellsten wachsenden Blogs“, sowie der „Top-Beiträge“ auf WordPress eigentlich meistens von rechten Vollidioten dominiert?
    3. Ist es nicht falsch, wenn jedermann Ei-Dechse sagt, statt Eid-Echse. Immerhin handelt es sich um eine Echse und nicht um eine Dechse? Und welchen Eid hat sie denn eigentlich geschworen?
    4. Mir fehlt massiv die Lust wieder Musical zu spielen. Wirft man mir das eigentlich vor?
    5. Wann, werde ich, endlich di,e Kommasetzung, begreifen,?
    6. Gehört beim Kauf einer motorisierten Lingam-Verlängerung das Arschlochzertifikat eigentlich zur Grundausstattung?
    7. Darf ich mich jetzt endlich darüber ärgern, dass mein drömmeliger Exfreund mit einer schlampigen Datensicherung, das Herzstück meiner Synchronsprecher-Datenbank für immer zerstört hat? Über 500 Stimmproben völlig umsonst in dreijähriger Sisyphusarbeit aus Filmen herausgeschnitten… *heul*
    8. Auf dem Land arbeiten ist doch scheiße. Da sieht man auf dem Arbeitsweg nämlich nicht nur überfahrene Hasen, sondern auch drei Mal in der Woche überfahrene Katzen. Davon muss ich doch weinen…
    9. Ich freue mich nach wie vor über Kommentare von „letzten Cowboys“, „großen Hasen“ und „ollen Christbäumen“! Das ist nicht nur ein Tummelplatz für junge Leute!
    10. Hatte der Hersteller meines überteuerten Föns, nicht die paar Cent über, um ein „Kabel-dreht-sich-mit-damit-es-sich-nicht-verheddert“-Dingsbums einzubauen? Oder lachen die sich heimlich ins Fäustchen, wenn der Käufer irgendwann beim Fönen mit der Wange an den Kacheln hängt, weil das Kabel täglich kürzer wird?
    11. Könnten sich bitte auch die restlichen 7 von 9 Verkäuferinnen bei meinem Bäcker endlich mal merken, dass ich KEINE TOMATE AUF MEINEM BRÖTCHEN haben will? Maaaaaaaaah…
    12. Kann mir mal endlich jemand das Wasser reichen?
      Advertisements

      »

      1. Aaaarrrgghhh, die Tomatenseuche!

        Ich muss endlich mal daran denken, den großen Tomatenhassblogeintrag zu schreiben, den ich mir schon mehrfach vorgenommen hatte. Wieviel Wochen meines Lebens musste ich bereits damit verbringen, Tomatenrestglibber von Käsebrötchen zu fummeln ?

        Gänseblümchen sind übrigens Gang-Bang-Anhänger. ;op

        • Und aus genau diesem Grund, und weil sie den schönen Käse komplett aufweichen, bis man dazu kommt, das Brötchen zu essen, will ich keine Tomaten.
          Das habe ich auch jeder der 9 Verkäuferinnen schon 10x erklärt. Trotzdem gibt es nur 2, die mich morgens mit den Worten „Ohne Tomate“ begrüßen. Dem Rest muss ich bei der Zubereitung auf die Finger schauen und jeden Morgen schimpfen!

      2. Da ja 4 von 5 bereits belegten Baguettes mit Tomate sind (und das fünfte mit Thunfisch), muss ich mir auch eines extra machen lassen. Wenn ich dann „ohne Tomaten bitte“ äußere,werde ich von einigen Bäckereifachkräften angesehen, als hätte ich gerade ein mit Hundewelpen belegtes Sandwich geordert. Das macht dann schon einen netten Tagesanfang …

      3. Berufliches Tätigkeitsfeld

        Das Verkaufen von Backwaren, das Herstellen von Snacks, die Gestaltung von Geschenkverpackungen und auch Arbeiten im Café-Service-Bereich zählen zu den Aufgaben der Bäckereifachverkäuferin. Voraussetzung ist daher ein freundliches, umgängliches Wesen der Mitarbeiter(in). Je nach Schicht arbeiten Sie bereits in den frühen Morgenstunden oder erst am Abend.

        Ausbildungsdauer:

        3 Jahre

        Verkürzung der Ausbildung möglich für …

        * Auszubildenden mit Sekundarabschluss I.
        * Auszubildenden, die ihre Zwischenprüfung mit „Gut“ absolviert haben und überdurchschnittliche Leistungen in der Berufsschule erbracht haben.
        * Auszubildende, die bereits eine Berufausbildung abgeschlossen haben.
        * Auszubildende mit Fachhochschulreife oder Hochschulreife (Abitur).

        Inhalte der Ausbildung

        Unterrichtsinhalte (schulische Ausbildung)

        Unterrichtsinhalte (schulische Ausbildung)
        Seit dem Schuljahr 2006 erfolgt die Ausbildung nach einem neuen Rahmenlehrplan, es wird mehr Wert auf das aktive Verkaufen und Werbeaktionen gelegt:

        Lerngebiete

        * Hygiene
        * Persönlichkeit
        * Gebäckkenntnisse
        * Umgang mit Kunden
        * Ernährungsberatung
        * Verkaufstraining – aktiv verkaufen
        * Werbung und Beratung
        * Snacks und Speisenherstellung
        * Werbewirksame Vermarktung der Produkte
        * Präsentation von Backwaren, Snacks und kleinen Gerichten
        * Verkaufsaktionen

        Verstärkt werden männliche Bewerber eingestellt, die Freude am Umgang mit den Kunden und den Backwaren zeigen. Der Unterricht erfolgt praxisnah mit Backversuchen, Snackherstellung, Herstellung kleiner Gerichte und Verkaufstraining.

        Also: was fehlt in der Aubildung?????????????

        • Was fehlt? Hmmm, Tomatenvernichtung?? Kundenwunschakzeptanz? INTELLIGENZ??? Bei mir schwirren da nämlich mindestens 4 Damen hinter der Theke rum, die einfach nur doof sind. Denen sagt man innerhalb der Bestellung 3x „ohne Tomate“ und bekommt trotzdem Tomaten. Vielleicht wäre das wichtigste Einstellungskriterium daher eher das Fehlen von Alzheimer-Erkrankungen, oder einsetzender Demenz…

      4. Die Gänseblümchenfrage:

        Typisch für Gänseblümchen ist die Verbreitung der Achänen durch den Regen. Hierbei fallen die Regentropfen in den „Becher“ aus Kronblättern, in welchen sich die reifen, von dem sich wölbenden Blütenboden herabfallenden Früchte angesammelt haben. Dadurch werden die Achänen im Umkreis der Mutterpflanze geschleudert. Eine andere Ausbreitungsform findet durch den Wind statt (Anemochorie). Die elastischen und etwas verlängerten Stängel werden durch Windböen bewegt und die winzigen, nur etwa 1 bis 1,5 Millimeter langen Achänen ausgestreut. Die Achänen werden aber auch durch Tiere verbreitet (Zoochorie), vor allem durch Regenwürmer, Schafe und Rinder. Schließlich hilft sogar der Mensch bei der Ausbreitung (Anthropochorie). Das Gänseblümchen vermehrt sich generativ durch Samen (Achänen) und vegetativ durch Adventivwurzeln. Die Früchte sind nicht wie jene einiger Arten der Korbblütengewächse mit einem Pappus ausgestattet. Es handelt sich um gekrönte Schließfrüchte, bei der Frucht- und Samenschale miteinander verwachsen sind. Die Samen sind endospermlos.

        Eigentlich habe ich gleich Nachhilfe in Stockkampf und dringende Notwenigkeit der Sportmedizinischen Vorbereitung zur Prüfung… Seltsam das plötzlich sämtliches interessanter erscheint;o)

        • Hat da jemand zuviel Wikipedia-Wasser getrunken, oder was ist da nicht in Ordnung?? *kopfschüttel*
          Aber vielen Dank für diese hervorragende Unterrichtsbeteiligung.
          Bis morgen bitte einen 6seitigen Aufsatz über die genaue Bedeutung der hier genannten Fremdwörter, inklusive Wortherkunft und Deklinationen der lateinischen Herkunftswörter. Danke! Setzen!

      5. Ich habe grad am allermeisten bei Punkt 3 gestutzt. Wie recht Du hast und mir ist das auch noch nie aufgefallen. Die Eid-Echse…

        zu 7: Ja, darfst Du. Und mit was? Mit Recht!!
        zu 8: Da möchte ich nicht mal dran denken…
        zu 10: Das imaginäre Bild treibt mir Lachtränen in die Augen, danke dafür.
        zu 11: Ich.stehe.total.auf.Tomaten. Hebt mir doch Eure auf *g*

        • Danke für die Bestätigung von Punkt 7. Das streichelt meine geschundene Seele immens!

          Eine große Kiste sonnengereifter Tomaten ist unterwegs in Richtung: schöne Stadt an der Spree. Und jetzt rate mal, bei welchem Bäcker ich die Kiste geklaut habe???

          • Siebtens geht gar nicht. Eigentlich sind da noch ein paar üble Schimpfworte fällig…

            Schöne Stadt an der Spree?? Wie meinen??
            Und äh, bei dem Bäcker wo die dummen Damen destruktiv Deine durchaus deutliche D- äh – naja, die Dir halt nicht zuhören.

            • Oh, hab ich mir wohl eingebildet, dass Du in Berlin lebst. Weiß gar nicht, warum ich das glaubte. *verwirrt-ist*
              Naja, dann ist die Kiste eben unterwegs in die Stadt, wo Kasi und Frieda ein schrecklich schönes Leben haben…. ;P

          • Süße, ich bin näher dran, als Du ahnst.. ^^ 😉

            Wohnst Du nicht im Ruhrgebiet??? Ich meine, das hätte ich irgendwo gelesen…

            • Jep, mitten im Pott. Jetzt muss ich mich auch nicht mehr weiter wundern, wie Du im großen überteuerten Berlin, an so eine schöne Wohnung gekommen bist… *hihi*

              Du bist aber doch wohl nicht so nah dran, dass Du die Tina bist, die mir in der Schule immer alle Männer ausgespannt hat, oder? *doppelhihi*

          • Hihi, ich wohne also max. eine Stunde von Dir entfernt. Sag ich jetzt mal so. 🙂

            Ne, sowas hab ich nie gemacht.

      6. Pingback: Für Brummsel und Herrn LoFoMo « Leben Lachen Katzenschmusen

      7. Nummer 2 frage ich mich auch immer wieder. Wobei da zu den rechten Vollidioten auch noch ganz massiv die Verschwörungstheoretiker-Vollidioten kommen. Aber sonderlich stark unterscheiden die sich eigentlich auch nicht.
        *seufz*

      8. @Zimtapfel: Stimmt, die hatte ich tatsächlich noch vergessen! Wobei ich sagen muss, dass es Verschwörungstheorien gibt, die ich mag, auch wenn ich ihnen nicht unbedingt zustimme. Aber „Paul is Dead“ ist z.B. eine sehr schön durchdachte Verschwörungstheorie.

        @Podruga: Und auf diesen Big-Brother-Kack fall ich auch noch ständig rein, weil ich hinter den Überschriften immer was ganz anderes vermute, nur um dann festzustellen, dass ich schon wieder auf der doofen BB-Seite gelandet bin. *würgz*

        • Klar, sowas wie die Paul-Nummer oder auch die Bielefeldverschwörung ist witzig. Aber bei diesen Typen, die von der Existenz eines bösen Welttyrannen überzeugt sind, der in der Lage ist, Vulkanausbrüche und Erdbeben auszulösen und das Wetter zu verändern und das auch regelmäßig tut, da frage ich mich immer sehr irritiert, ob die deshalb so viele Klicks bekommen, weil so viele Leser ebenfalls eine so blühende Fantasie haben, oder ob die meisten davon so wie ich nur kopfschüttelnd davorsitzen und sich fragen, welche Pillen da jemand genommen hat.

      9. Punkt 7: Nachdem Du mich jetzt über die Hintergründe des Chrashes aufgeklärt hast, wünsch‘ ich Dir auch hier noch mal gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Motivation, um Dich da noch mal ran zu wagen (fällt ja, wie schon am Phone gesagt, dann echt schwer, wenn man schon mal jahrelang dran gesessen hat) und die vielen, vielen kaputten Sounds noch mal irgendwie neu hinzukriegen!!!! :-(( Wenn ich irgendwann mit irgendwas behilflich sein kann, weißte ja Bescheid…
        Grüßlis!

      Kommentar verfassen

      Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

      WordPress.com-Logo

      Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

      Twitter-Bild

      Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

      Facebook-Foto

      Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

      Google+ Foto

      Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

      Verbinde mit %s